Die entscheidende Silberauskleidung zum jüngsten 1.000-Dollar-Zug von Bitcoin

Bitcoin-Preis Die entscheidende Silberauskleidung für die jüngste 1.000-Dollar-Ziehung von Bitcoin

Bitcoin sah sich in den letzten Tagen einer starken Korrektur gegenüber, nachdem es in der vergangenen Woche mit $ 11.200 seinen Höchststand erreicht hatte.

Bei den jüngsten Tiefstständen handelte die BTC für 10.200 Dollar, d.h. sie war von diesen Höchstständen um über 1.000 Dollar gefallen.

Die Münze wird nun zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels mit 10.500 Dollar gehandelt, technisch gesehen im Niemandsland.

Ein Händler ist der Meinung, dass der vorherrschende Trend immer noch zinsbullisch ist, da die Kryptowährung während des Rückgangs ein zentrales Unterstützungsniveau hielt.

Auch andere Anzeichen zeigen, dass die BTC bereit ist, ihren Aufstieg fortzusetzen, anstatt sich nach unten zu bewegen.

Es gibt jedoch den Joker der Altmärkte, die dem Trend von Bitcoin einen Strich durch die Rechnung machen.

Die Silberauskleidung des jüngsten Bitcoin-Falles

Bitcoin hat in den letzten Wochen einen starken Rückgang erlebt, da auch die Altmärkte ihren Aufstieg verlangsamt haben. Die Münze liegt jetzt 1.000 $ unter ihrem lokalen Höchststand (der letzte Woche festgelegt wurde) und 2.000 $ unter dem bisherigen Jahreshöchststand, der Ende August festgelegt wurde.

Trotz des Rückgangs ist ein Analyst der Meinung, dass Bitcoin mittelfristig in einer strukturell positiven Position bleibt. Er teilte am 23. September das unten stehende Diagramm mit, aus dem hervorgeht, dass BTC während des jüngsten Rückgangs die wöchentliche Unterstützung und das Niveau von 0,618 Fib gehalten hat:

„$BTC #Bitcoin: Ein weiteres zinsbullisches Argument, das wir hier anführen können, ist die Tatsache, dass wir die wöchentliche Unterstützung bei $10150 recht gut gehalten haben und auch mit dem Niveau von 0,618 Fib übereinstimmt, wo wir stark abprallten. Im Moment sieht es nicht allzu schlecht aus“.

Chart der Kursentwicklung von BTC in den letzten Monaten mit einer Fib-Level-Analyse des Krypto-Händlers Steve (@TheTradingTramp auf Twitter). Chart von TradingView.com

Wenn diesem Händler geglaubt werden soll, hängt die mittelfristige Zukunft von Bitcoin davon ab, wie er mit den sich vorwärts bewegenden Niedrig-$10.000er interagiert.

Börsen-Joker könnte Krypto aus dem Wrack werfen

Während der Händler anmerkte, dass die technischen Daten von Bitcoin an sich nicht „zu schlecht“ seien, fügte er hinzu, dass ein Rückgang der alten Märkte die Kryptowährungen ins Wanken bringen könnte:

„Natürlich, wenn die ganze Welt beschließt, wieder kacken zu gehen, werden wir auch kacken.

Ein anderer Kommentator vertrat die Ansicht, dass es eine Reihe von Gründen dafür gibt, dass die Legacy-Märkte nach ihren starken Aufwärtsbewegungen in den letzten Monaten weiter nach unten tendieren könnten. Dazu gehören, aber nicht nur, diese:

Ein risikoreiches Umfeld, das sich mit dem Näherrücken der Wahl aufgrund der Ungewissheit darüber bildet, wer der Sieger sein wird und welche Politik er durchsetzen kann.

COVID ist immer noch nicht besser, was Befürchtungen eines weiteren Zusammenbruchs von Unternehmen bei nachlassendem Stimulus weckt.

Willy Woo, ein prominenter Bitcoin-Analyst, glaubt jedoch, dass die Korrelation von BTC bald beginnen wird, mit den alten Märkten zu brechen. Er gab dazu keinen genauen Zeitplan an, merkte aber an, dass dies innerhalb der nächsten Monate geschehen könnte.

Foto von Alex Azabache zu den Unsplash-Preisschildern: xbtusd, btcusd, btcusdt Charts von TradingView.com Die entscheidende Silberauskleidung zur jüngsten 1.000-Dollar-Ziehung von Bitcoin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.