Flow Blockchain kombiniert DeFi und NFTs, um zukünftige Krypto-Spiele anzutreiben

Industry Flow Blockchain kombiniert DeFi und NFTs, um Kryptospiele der nächsten Generation anzutreiben

Wie das Internet wurde auch die Blockadekette als die nächste Revolution angepriesen, die alle wichtigen Industrien unterbrechen und das Gesicht der Technologie für immer verändern wird.

Doch Probleme im Zusammenhang mit der Skalierung, hohe Transaktionsgebühren und klobige Entwicklertools verhindern eine beschleunigte Übernahme in den Mainstream. Die meisten Skalierungslösungen lenken die Herausforderungen lediglich auf die Entwickler zurück oder gefährden die Dezentralisierung selbst.

Es gibt jedoch eine innovative Blockkette, die schnell, sicher und entwicklerfreundlich ist. Und sie ist bereit, die nächste Generation von Kryptospielen, dApps und die digitalen Tokens zu unterstützen, die zu diesen Ökosystemen gehören.

Wie Flow die aktuellen Probleme anderer großer Blockketten behebt

Dapper Labs, die Schöpfer von CryptoKitties und NBA Top Shot, haben die letzten zwei Jahre damit verbracht, die Flow-Blockkette von Grund auf neu zu gestalten und auf Modularität zu setzen. Sie haben dafür gesorgt, dass das Projekt für kommende Generationen zukunftssicher wird und durch Benutzer- und Entwicklerfreundlichkeit die Akzeptanz fördert.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Blockketten, die jeden Knoten zwingen, den gesamten Zustand des Netzwerks zu speichern und alle Transaktionen in der Kette zu verarbeiten, wodurch der Durchsatz beeinträchtigt wird, ermöglicht die Mehrknoten-Architektur von Flow eine hervorragende Leistung bei extrem niedrigen Kosten – und das alles ohne Abstriche bei der Dezentralisierung oder beim Sharding.

Sogar Ethereum nimmt Sharing an, aber auf Kosten der Kernaussage und der Parität mit dem gemeinsamen Staat über die gesamte Blockkette hinweg. Sharding führt auch potentiell Angriffsvektoren aufgrund einer Verzögerung ein, die durch verschiedene Scherben entsteht, die miteinander interagieren.

Die extreme Abhängigkeit von der primären Blockkette trübt das Wasser für die Entwickler nur noch weiter. Je höher die Nutzung, desto höher die Transaktionsgebühren. Steigende Gasgebühren auf Ethereum haben dazu geführt, dass die Nutzer Transaktionen vermeiden, um keine astronomischen Transaktionskosten zu verursachen. In einem Beispiel aus jüngster Zeit kostete es fast $25 an Ethereum-Gasgebühren (siehe gwei), nur $100 in stabilen Münzen auf die Blockkette zu schicken.

Die explosionsartige Zunahme von DeFi-Anwendungen und Krypto-Token, die auf Ethereum basieren, hat die Skalierungsprobleme der Plattform wie ein wunder Daumen auffallen lassen und könnte der Grund für den jüngsten Rückzug der ETH sein.

Flow verfolgt jedoch einen neuartigen Verteilungsansatz und ein ausgewogenes Token-Design, das die besten Aspekte von DeFi mit entwicklerfreundlichen Tools, einer hochskalierbaren Vier-Knoten-Architektur und dem Bekenntnis zu einer kompromisslosen Dezentralisierung kombiniert. Dadurch können sich die Entwickler auf die Erfahrung konzentrieren, und die Benutzer profitieren von der Geschwindigkeit und den angemessenen Transaktionskosten sowie von einem aktiv florierenden Ökosystem.

Das Flow-Token ermöglicht die Teilnahme an der Plattform, durch die Benutzer Belohnungen erhalten können. Die Nachfrage nach Krypto-Token wird wie bei anderen DeFi-Tokens durch die Plattformaktivität angetrieben und ermöglicht die Prägung von Sekundär-Tokens, wie Stablecoins, Governance-Tokens und NFTs. Ein Gemeinschafts-Token-Angebot von FLOW wird eine weite Verbreitung und Dezentralisierung ermöglichen.

UFC, NBA, Warner Bros., & More kooperieren mit Projekt zur Förderung von Blockchain Mainstream

Flow vereint die Kraft der dezentralisierten Finanzierung und die konkurrenzlose Skalierbarkeit, die Partner wie die Ultimate Fighting Championship, die National Basketball Association, Dr. Seuss, Warner Bros. und andere in den Raum der Blockkette gezogen hat.

Dapper Labs ist das Unternehmen, das hinter einigen der erfolgreichsten Dapps im Ethereum-Netzwerk steht, und ist nun bereit, die Flow-Blockkette für Entwickler auf den Markt zu bringen, damit diese auf sich selbst aufbauen und innovativ sein können.

Ihr Team aus Führungskräften, Entwicklern und Ingenieuren vereint jahrzehntelange Erfahrung von Unternehmen wie Hasbro, Glu, ESPN, NFL, NHL, Microsoft Research, Baidu, American Express und zahllosen anderen.

Aber neben den hervorragenden Referenzen und der Erfolgsbilanz bei der Lieferung einiger der beliebtesten Produkte haben diese großen Markennamen vor allem die Fähigkeit von Flow begeistert, Zweitmarken wie NFTs auszugeben.

NFTs, sind nicht fungible Wertmarken. Diese Tokens sind nicht austauschbar und sind in der Regel digitale Assets im Spiel, die der Benutzer sammeln kann. Sie können jedoch auch Community-Token und mehr sein. Was diese NFTs wirklich wertvoll macht, ist, dass sie Eigentum, Knappheit, Haltbarkeit und Authentizität garantieren. NFTs ermöglichen es den Benutzern auch, die Assets jederzeit weiterzuverkaufen oder sie sogar an ihre nächsten Angehörigen weiterzugeben, wenn sie dies wünschen.

Typische In-Game-DLC oder -Inhalte werden in den meisten Spielen nur für Benutzer lizenziert und sind außerhalb des Ökosystems nicht handelbar. Flow ermöglicht es großen Unternehmen, seltene, einzigartige, sammelbare Krypto-Token oder In-Game-Gegenstände zu erstellen, die sehr begehrt werden oder als Rückgrat für Spielgemeinschaften dienen können.

Die Daten zeigen, dass Benutzer aufgrund der Flexibilität dazu tendieren, 10 bis 100 Mal mehr für NFTs auszugeben als für traditionelle Ingame-Geräte. Die zusätzliche Verkaufsdurchdringung wird mehr Unternehmen dazu verleiten, die Plattform zu schaffen und auf ihr aufzubauen, was die Nachfrage nach dem Flow-Krypto-Token sowohl direkt durch seine Verwendung als auch indirekt durch das Bootstrapping des Ökosystems weiter ankurbeln wird.

Dapper Labs hat Flow entwickelt, bei dem die Kombinierbarkeit im Mittelpunkt steht, so dass Entwickler problemlos neue, innovative dApps, Spiele und mehr der nächsten Generation erstellen können, die für die Mainstream-Industrie geeignet sind. Diese Zusammensetzbarkeit könnte sehr wohl der fehlende Schlüssel zur Erschließung der weit verbreiteten Akzeptanz der Blockkettentechnologie sein, indem große Marken auf einer hochskalierbaren Blockkette der Zukunft zusammengeführt werden.

Um mehr über Flow zu erfahren, besuchen Sie die Website des Projekts oder den Discord-Kanal. Weitere Informationen finden Sie auch unter Coinlist.

Haftungsausschluss: Die hier dargestellten Informationen stellen weder eine Anlageberatung noch ein Investitionsangebot dar. Die in diesem Artikel geäußerten Aussagen, Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors/Unternehmens und stellen nicht die von Bitcoinist dar. Wir raten unseren Lesern dringend zu DYOR, bevor sie in eine Kryptowährung, ein Blockchain-Projekt oder ICO investieren, insbesondere in solche, die Gewinne garantieren. Darüber hinaus garantiert oder impliziert Bitcoinist nicht, dass die veröffentlichten Kryptowährungen oder Projekte am Standort eines bestimmten Lesers legal sind. Es liegt in der Verantwortung des Lesers, die Gesetze bezüglich Kryptowährungen und ICOs in seinem Land zu kennen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.