Huobi Global startet den Handel mit der HUSD-Stabilmünze

Die in Singapur ansässige Krypto-Währungsbörse Huobi Global gab diesen Freitag bekannt, dass sie den Handel mit HUSD, einer USD-gestützten Stable Coin, aufgenommen hat, um die Handelsnachfrage ihrer Nutzer zu befriedigen.

Insbesondere gab Huobi bekannt, dass die Börse an diesem Freitag, dem 25. September 2020, um 11:00 Uhr Singapurzeit den Spothandel auf zwei Handelspaaren aufgenommen hat: VET/HUSD und BTM/HUSD.

Das bisher vielfältigste Publikum bei FMLS 2020 – Wo Finanzen auf Innovation treffen

HUSD ist eine von Stable Universal ausgegebene stabile Münze, die 1:1 an den US-Dollar gebunden ist. Die Währung wurde im Juli 2019 eingeführt. Seitdem haben eine Reihe von Anwendungen im Handel mit kryptoelektronischer Währung, digitale Zahlungen und DeFi den Stablecoin unterstützt.

Derivate-Handelsspitzen auf Huobi

Huobi hat sein Angebot aktiv auf die verschiedenen Plattformen ausgeweitet. Wie Finanzmagnaten berichteten, startete Huobi Futures den Handel mit Bitcoin-Optionen, der am 1. September um 10:00 UTC live ging.

Konkret bieten „Kaufoptionen“ dem Käufer der Optionen das Recht, den zugrunde liegenden Vermögenswert zu einem bestimmten Preis an einem bestimmten Datum zu kaufen, während „Verkaufsoptionen“ dem Käufer das Recht geben, zu einem bestimmten Preis und Datum zu verkaufen.

Vorgeschlagene Artikel Wie man mit Content Marketing neue Kunden gewinntGehen Sie zum Artikel >>

Während dieser Zeit hob Ciara Sun, Vice President of Global Business bei der Huobi Group, in einer Erklärung des Unternehmens hervor, dass Huobi inmitten von COVID-19 ebenfalls einen Anstieg des Derivatehandelsvolumens auf breiter Front verzeichnet habe.

„Insgesamt ist das Wachstum des Handelsvolumens von Kryptoderivaten jetzt höher als das des Kassahandels“, sagte Huobi Ende August.

Handelsanbieter zielen auf die Erfassung erhöhter Handelsaktivitäten ab

In einem zunehmend wettbewerbsorientierten Handelsumfeld, das durch die Coronavirus-Pandemie einen regelrechten Auftrieb erhalten hat, haben immer mehr Brokerhäuser und Handelsanbieter ihr Handelsangebot rasch erweitert.

Wie wir zuvor analysierten, schienen die Anbieter von Multi-Asset-Handel bei erhöhter Volatilität am besten von der erhöhten Handelsaktivität zu profitieren.

Darüber hinaus versuchen die Handelsanbieter, den tausendjährigen Markt zunehmend zu erobern, indem sie den provisionsfreien Handel mit Aktien und anderen Vermögenswerten einführen und Optionen für kleinere Investitionen, wie z.B. Aktienbruchteile, anbieten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.