IOTA, Dash, Kettenglied-Preisanalyse: 25. September

Die letzten Wochen haben nur das Argument gestützt, dass Bitcoin, die größte Kryptowährung der Welt, nach wie vor stark mit den Altmünzen des Marktes korreliert ist. Und dies, obwohl diese Altmünzen in den letzten Monaten alle eine starke Performance verzeichneten, einige davon unabhängig von der eigenen Bewegung der BTC. Als BTC jedoch am 2. und 3. September fiel, fiel auch der Rest des Marktes. Als BTC vor einigen Tagen erneut um fast 500 Dollar fiel, fielen auch die Altmünzen des Marktes, darunter Chainlink, IOTA und Dash.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung hat Bitcoin seine Position über $10.000 beibehalten und wird bei $10.677 gehandelt.

Kettenglied [LINK]

Chainlink, die achtgrößte Krypto-Währung nach Marktkapitalisierung, hat ein gutes Jahr 2020 hinter sich, wobei LINK zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels einen YTD-Gewinn von 445% verzeichnete. Diese Zahlen wären jedoch viel höher ausgefallen, wenn LINK nicht von seinem ATH von vor über einem Monat gefallen wäre. In der vergangenen Woche fiel LINK entsprechend dem Rückgang von Bitcoin selbst um über 30% in den Charts. Dies wurde von Berichten begleitet, die darauf hindeuteten, dass die Entwickler des Kryptos ihre Bestände verkaufen wollten.

Es sei darauf hingewiesen, dass zum Zeitpunkt der Pressekonferenz eine Erholung in Ordnung war, da der Krypto in den letzten 48 Stunden um fast 30% gestiegen war.

Trotz des schieren Ausmaßes der oben erwähnten Erholung tendierten die technischen Indikatoren von LINK weiterhin zur Baisse, denn während die gepunkteten Marker des Parabolic SAR deutlich über den Kurskerzen lagen, befand sich die MACD-Linie unterhalb der Signallinie. Solange keiner dieser Indikatoren umschaltet, um zinsbullische Signale zu geben, wird eine Trendwende schwer zu erkennen sein.

LINK war kürzlich in den Nachrichten, nachdem Travala.com angekündigt hatte, dass es die LINK-Zahlungen auf seiner Plattform integrieren wird.

IOTA

Die IOTA, einst eine der Top-Krypto-Währungen des Marktes, war zum Zeitpunkt der Drucklegung auf den 28. Platz der CoinMarketCap-Charts gefallen. Wie Chainlink spiegelten auch die Bewegungen der IOTA in der vergangenen Woche die Bewegungen von Bitcoin wider. Das ist jedoch nicht alles, denn wie LINK stieg auch die IOTA in den letzten 48 Stunden an. Tatsächlich kam der erwähnte Anstieg des IOTA-Wertes auf dem Rücken eines Abstiegs zustande, bei dem der Krypto um fast 18% in den Charts fiel.

Während die Mündung der Bollinger Bands etwas weit war, um Platz für eingehende Preisvolatilität zu schaffen, stellte der Awesome Oszillator eine Mischung aus zinsbullischem und rückläufigem Momentum auf der Baisse-Seite fest.

In einem kürzlich erschienenen Blogpost gab die IOTA-Stiftung den erfolgreichen Einsatz von Chrysalis-Phase-1-Komponenten im IOTA-Netzwerk bekannt.

DASH

Der DASH, eine der wichtigsten Datenschutzmünzen auf dem Kryptomarkt, hat in den letzten Monaten seine frühere Position verloren, und ein großer Teil seines Marktanteils ist verloren gegangen. Die an 30. Stelle stehende Krypto-Währung verzeichnete wie die beiden anderen Kryptos auf dieser Liste einen dramatischen Rückgang, als Bitcoin fiel, bevor sie sich in den letzten 48 Stunden etwas erholte. Trotz der besagten Erholung notierte der DASH jedoch immer noch deutlich unter seinen Höchstständen von vor einem Monat, wobei der Abwärtstrend in den Charts von Dash sehr deutlich zu erkennen ist.

Während der Chaikin Money Flow weit über Null lag und auf gesunde Kapitalzuflüsse in den Markt hindeutete, lag der Relative Strength Index sehr nahe an der überverkauften Zone, ein Ergebnis, das darauf hindeutete, dass die Verkäufer bald wieder etwas Schwung in den Markt bringen könnten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.