LINK und UNI Token Rebounce mit großer Marge – Auch Krypto steigt

DeFi-Marken schwellen innerhalb von Stunden an

Nach dem ständigen Eintauchen in den Krypto- und DeFi-Raum war in den letzten Stunden ein Seufzer der Erleichterung im Krypto-Raum zu spüren. Unter den Top-Gewinnern sind die beliebtesten einmal Chainlink- und Uniswap-Token. Die UNI-Marke, die zusammen mit Strom den Krypto-Raum angeführt hatte, war drastisch von fast 9 Dollar auf weniger als 3 Dollar gefallen.

Chainlink war ebenfalls unter $10 gefallen, nachdem es den ATH um $19 erreicht hatte. Außerdem rutschte es von Platz 5 auf Platz 8 ab und hätte ebenfalls von den Top-10-Platzierungen entfernt werden können. Die Marken wiesen jedoch ein Zeichen einer Korrektur auf.

Derzeit liegt der Preis für Chainlink bei $9,86 mit einem Zuwachs von 17,84 Prozent und der Preis für Uniswap-Token bei $5,35 mit einem Zuwachs von 11,16 Prozent. Die anderen Marken, die massiv zugelegt haben, sind SNX, YAM v1, BAND und viele andere.

Layer-Zwei-Skalierung auf den Karten für SNX, UNI und LINK-Token

Angesichts des immensen Anschwellen des DeFi-Raums ist eines der Hauptprobleme die hohe Gasgebühr. Ethereum arbeitet zwar an der Einführung von ETH 2.0, doch der Starttermin ist noch immer hinter den Wolken verborgen. Deshalb eilen die DeFi-Projekte inmitten der ETH-Drossel zu Layer-2-Lösungen.

Lark Davis, ein Analyst von Bitcoin, sagte, dass SNX und UNI in den kommenden Tagen Layer-2-Skalierungslösungen implementieren würden. Dies würde den DeFi-Markt mit der reduzierten Gasgebühr, die das Gebot der Stunde ist, auf die größeren Höhen treiben.

In den nächsten Monaten werden #defi #crypto OGs wie Synthetix $snx und Uniswap $uni Lösungen zur Skalierung auf Schicht zwei implementieren. Dies wird das Spiel für defi durch eine dramatische Senkung der Gebühren verändern und der Treibstoff für die nächsten großen Vorstöße nach oben auf dem Markt sein. pic.twitter.com/iqx4yLsHVb – Lark Davis (@TheCryptoLark) 24. September 2020

Daher wird ein massiver Aufwärtstrend im DeFi-Raum erwartet, da die reduzierten Gebühren Massenadoptionen anziehen würden. Und mit der Massenadoption könnte der DeFi-Raum möglicherweise zum Mond aufsteigen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.