Nicht-Ethereum-Systeme rennen um die Entwicklung DeFi-freundlicher Fähigkeiten

Nicht-Ethereum-Systeme rennen um die Entwicklung DeFi-freundlicher Fähigkeiten

neue Geschichte

@ mikaelhaynes Mikael Haynes pensionierter Öl- und Gas-Systemverwalter, der jetzt über Blockchain-Technologie schreiben will

Ziel von Cryptocurrency ist es, Geld und Zahlungen weltweit für jedermann zugänglich zu machen, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Die Dezentralisierte Finanzbewegung (DeFi) trägt dazu bei, diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen, indem sie eine offene, globale Alternative zu den heute üblichen Finanzdienstleistungen für jeden mit einem Smartphone und einem Internetanschluss schafft.

Reaktionen

Vereinfacht ausgedrückt ist DeFi ein Ökosystem von Finanzanwendungen, das auf Blockkettennetzwerken aufbaut. Ziel von DeFi ist es, ein quelloffenes und transparentes Finanzsystem zu schaffen, das für jedermann zugänglich ist und ohne übergeordnete zentrale Autorität funktioniert. Die Benutzer dieses Systems hätten die vollständige Kontrolle über ihr Vermögen. Die Interaktion mit dem Ökosystem würde über Peer-to-Peer (P2P) und dezentralisierte Anwendungen (dapps) erfolgen.

Reaktionen

Der Kernnutzen von DeFi wurde bereits erwähnt, nämlich der leichte Zugang zu Finanzsystemen. Dies ist für Menschen, die vom Finanzsystem isoliert sind, von enormem Vorteil. Es ist viel über DeFi und die Vor- und Nachteile dieses Ökosystems geschrieben worden. Laut DappReview stammen die meisten Transaktionen, die über das Ethereum-Netzwerk abgewickelt werden, aus dem DeFi-Ökosystem. Heute werden wir uns jedoch die DeFi-Projekte außerhalb des Ethereum-Netzwerks, Plattformen wie EOS, Tron, Algorand usw. ansehen. Wir werden keine technischen Details, Protokolle oder Blockkettenarchitektur analysieren. Stattdessen schauen wir uns die Wettbewerber von Ethereum genauer an und verstehen die globale Situation des dezentralisierten Finanzmarkts.

Reaktionen

Warum wurden Plattformen wie EOS und Tron nicht zu „Ethereum-Killern“?

Reaktionen

EOS ist der engste Konkurrent von Ethereums, wenn es darum geht, bei intelligenten Verträgen und DeFi-Anwendungen führend zu werden. Projekte wie DeFiBox, die von Newdex unterstützt und lanciert wurden, haben unter den DeFi-Projekten bei EOS seit ihrem Start erheblich an Dynamik gewonnen. Einige sind jedoch der Meinung, dass der öffentlichkeitswirksame Start und der Hype möglicherweise nicht gerechtfertigt sind, da viele Entwickler die Plattform verlassen haben.

Reaktionen

Die Bandbreite von EOS ist aufgrund von Netzwerk-Spam, der mit EIDOS Token Mining in Verbindung gebracht wurde, zurückgegangen. Daten von Defiprime zeigen, dass 22 der 214 Projekte des Portals mit EOS arbeiten. Eine genauere Betrachtung zeigt nur vier DeFi-Anwendungen mit einer angemessenen Anzahl von Benutzern, die auf einer EOS-Blockkette basieren. Diese Anwendungen sind Vigor Protocol, Equilibrium, EOS Microloan und Chintai.

Reaktionen

Im vergangenen Jahr hat TRON mehr als zwei Milliarden USDT Stablecoin-Token (TRC-20-Standard) in seiner Blockkette herausgegeben. Dies sind die begehrtesten Stablecoin-Münzen. TRON ermöglichte die Durchführung kostenloser TRC-20-Überweisungen mit USDT, die von den Benutzern ein beträchtliches positives Feedback erhielten. Der Gründer, Justin Sun, hat sich zum Ziel gesetzt, TRON so zu gestalten, dass es einen der führenden Sektoren der Blockkettenindustrie bedienen kann. Wenn man sich die Quellen ansieht, die von DappRadar zur Verfügung gestellt wurden, gibt es drei bedeutende DeFi-Anwendungen auf der TRON-Blockkette. Dabei handelt es sich um Oikos, eine synthetische Vermögensplattform, die dem Synthetix-Analogon von Ethereum, Zethyr Finance, ähnlich ist. Dies ist die erste Blockkette auf der TRON-Plattform, die es Ihnen ermöglicht, TRX und andere beliebte TRC-20-Kredite auf Token-Basis aufzunehmen. Die dritte DeFi-Anwendung ist eine Eigenkreation von Justin Sun, die JUST-Plattform. Die JUST-Plattform wurde als das jüngste dezentralisierte Finanzökosystem angekündigt, das den Benutzern stabile Kredit- und Verwaltungsmechanismen bietet. Ein IEO mit JUST-Token wurde kürzlich an der Poloniex-Börse abgehalten, die von Justin Sun kontrolliert wird.

Reaktionen

Was ist mit Kava?

Kava ist eine kettenübergreifende Plattform für dezentralisierte Finanzen. Sie baut auf dem Cosmos SDK auf und arbeitet mit dem auf Ausschreibungen basierenden Proof-of-Stake (PoS)-Konsensmechanismus. Obwohl sie ähnlich wie MakerDAO funktioniert, nutzt sie die Kosmos-Zonen, um Kryptowährungen hinzuzufügen, die in unabhängigen Netzwerken laufen. Kava strebt an, die Standard-Defi-Plattform zu werden, die stabile Münzen und dezentralisierte Ausleihungen gegen wichtige Vermögenswerte in Kryptowährungen bereitstellt.

Reaktionen

Kava stützt sich auf zwei Wertmarken – KAVA, seine Governance-Marke, und USDX, eine stabile Münze. Die Plattform hat drei primäre Anwendungsfälle. Benutzer können Kavas Stablecoin USDX verwenden. Durch das Sperren von Sicherheiten in einem intelligenten Vertrag können Benutzer USDX für den Ertrag einsetzen. Benutzer können eine Reihe von besicherten Krediten aufnehmen, wodurch eine synthetische Hebelwirkung für jeden unterstützten Krypto-Asset geschaffen wird.

Reaktionen

Die Kuriosität oder Besonderheit von Kavas Projekt ist die Interaktion mit Sicherheiten aus anderen Blockketten, von denen eine die BNB war. Dadurch haben nun mehrere BNB-Inhaber die Möglichkeit, sie als Sicherheitsvermögen im DeFi-Ökosystem zu nutzen, was zuvor nicht möglich war. Cosmos SDK hat auch Unterstützung für Binance Chain. Dies trägt dazu bei, die Kointegration von BNB und Kava zu vereinfachen. Die Kava-Labors haben versprochen, XRP, ATOM und BTC als Sicherheitsvermögen hinzuzufügen.

Reaktionen

Algorandum schließt sich dem DeFi-Momentum an

Reaktionen

Algorand hat sich dem Wettlauf ebenfalls angeschlossen, indem es intelligente Vertragsmöglichkeiten enthüllt hat, die darauf abzielen, DeFi-Projekte von seinen größeren und etablierteren Konkurrenten abzuwerben. Bei der jüngsten Aufrüstung des Algorand-Netzes hat das Projekt den DeFi-Raum fest im Visier.

Reaktionen

Der Produktchef von Algorand, Paul Riegle, betonte, er glaube, dass die drei Hauptmerkmale des Upgrades es zu einem sehr lebensfähigen Konkurrenten im DeFi-Raum machen.

Reaktionen

Funktionen wie das „Hinzufügen einer zustandsabhängigen intelligenten Vertragsfunktionalität zur Basisschicht“, „schnelles Aufholen“ und „Re-Keying“ werden zur Effizienzsteigerung beitragen, indem einige Informationen in Benutzerkonten statt in einem eigenen Code gespeichert werden, was es Algorand ermöglichen würde, schneller zu skalieren als konkurrierende DeFi-freundliche Ketten. Es bleibt abzuwarten, ob Funktionen wie „Rekeying“ Algorand zu einem DeFi-Führer machen werden.

Reaktionen

Auch wenn Ethereum die Hauptplattform für die schnell wachsende dezentralisierte Finanzindustrie bleiben wird, können einige Projekte auf der EOS-Blockkette eine wichtige Rolle im Bereich DeFi spielen.

Reaktionen

Diese Geschichte mit anderen teilen @ mikaelhaynes Mikael Haynes Lesen Sie meine Geschichten Pensionierter Öl- und Gas-Systemadministrator, der jetzt über Blockchain-Technologie schreiben möchte

Schlagwörter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.